Graphics image

Der Leitfaden zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen

  • Schätzungsweise 50 Millionen Menschen leiden an einer Autoimmunerkrankung (diese Zahl hat sich übrigens in den letzten 20 Jahren verdoppelt!). Finden Sie heraus, wie hoch Ihr persönliches Risiko für Autoimmunerkrankungen ist.
  • Sind Ihre chronischen Symptome vielleicht typisch für eine der häufigen Autoimmunerkrankungen? Und was können Sie dagegen tun?
  • Das Geheimnis für die Behandlung ist ein gesunder Darm!

In diesem Leitfaden werden Sie entdecken:

Column1 image

Was Ihr Arzt bei einer Autoimmunkrankheit übersehen kann

Viele Menschen leiden seit einem Jahrzehnt oder länger an den chronischen Symptomen einer Autoimmunerkrankung. Dies kann dadurch passieren, weil viele konventionelle Ärzte zwar sehr gut darin ausgebildet sind, Autoimmunerkrankungen zu erkennen und anschließend die gängigen Medikamente zu verschreiben. Aber leider können die meisten nicht die zugrundeliegende Ursache („root cause“) der Autoimmunerkrankung finden, da sie die entsprechenden „advanced“ Labortests nicht kennen und auswerten können. Erfahren Sie mehr darüber...

Column2 image

Sagt Ihnen Ihr Bauchgefühl, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist?

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die meisten unserer Immunfunktionen von unseren Darmbakterien gesteuert werden. Eine gute Darmflora wirkt sich auf Ihren Stoffwechsel aus und darauf, wie gut Sie Kalorien verarbeiten, sogar darauf, wie gut Ihr Gehirn funktioniert (was sich stark auf Stimmung und Angstzustände auswirkt). Leider haben viele Menschen eine schlechte Darmgesundheit, und ich werde Ihnen erklären, mit welchen Tests wir der Sache auf den Grund gehen können.

Column3 image

Könnte es vielleicht das, Leaky Gut Syndrom sein?

Ein undichter Darm („Leaky Gut“) ist ein Zustand, bei dem Bakterien und Toxine durch die Darmwand "durchsickern" können. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass ein undichter Darm Ihr Immunsystem überfordert und Ihr Blut toxisch macht. Das ist gefährlich, weil es Ihr Immunsystem permanent in höchste Alarmbereitschaft versetzt und Ihren Körper mit Entzündungsmediatoren überflutet. Finden Sie heraus, ob Sie vielleicht unter einem „Leaky Gut“-Syndrom leiden.